Gläubigers (Definition)


Definition


Ein Gläubiger ist eine Person, eine Schuld, die geschuldet. Es muss also vom Schuldner zu unterscheiden, das ist die eine, die Schulden zu sagen. Die Schulden des Schuldners ist die Forderung eines Gläubigers.

ungesicherte Gläubiger


Ein Schuldner kann mehrere Gläubiger haben. Um zu bestimmen, wann die Zahlung Folge der Gläubiger unterschieden werden soll ungesicherte Gläubiger bevorzugt Gläubiger. Sie werden in der Tat von einer Garantie oder Sicherheit profitieren so dass sie vorrangig bezahlt werden, wenn die Schuldner Schwierigkeiten zahlen ihre Gläubiger haben. Im Gegensatz dazu nominieren ungesicherte Gläubiger die anderen Gläubiger, die einen Anspruch haben "einfach".
Beispiel: in Kollektivverfahren, wenn man bedenkt, dass die Mitarbeiter eines Unternehmens werden Gläubiger genannt "super-privilegierte" weil sie die "Super Priorität" Löhne. Bei Schwierigkeiten ihres Unternehmens, werden sie vor dem gesicherten Gläubiger gezahlt werden, die sich vor ungesicherten Gläubiger gezahlt werden.
Gläubigers (Definition)Diesen Artikel herunterladen (PDF)
Geschrieben von ericRg. Dieses Dokument mit dem Titel „Creditor (Definition)“ aus Recht-Finanzen (Droit-finances.commentcamarche.net) unterliegt dem Urheberrecht.Eine Vervielfältigung oder vollständige oder teilweise Wiedergabe dieser Website durch welches Verfahren auch immer ohne ausdrückliche Genehmigung ist interdite.charger dieser Artikel (PDF