Epson – Elemente haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht

Epson - Elemente haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht


das Problem


Nach einer bestimmten Anzahl von Eindrücken, 2 LEDs blinken (variabel je nach Modell) und "Statusmonitor" Meldung zeigt "Druckermaterialien haben das Ende ihrer Lebensdauer erreicht", dh: "Nehmen Sie Ihren Drucker in den Müll und kaufen ein anderes" !

die Lösung


Falsch. In der Druckersoftware gibt es einen Meter von gedruckten Seiten. Bei einer bestimmten Zahl, die auf den Modellen, Epson Druckstöcke und zeigt die Meldung abhängt.
Um den Druckvorgang fortzusetzen, setzen Sie einfach den Zähler auf 0!

Laden Sie das Dienstprogramm


Dazu müssen Sie zuerst herunterladen http://www.ssclg.com/download/sscserve.exe (Free).
Mit einem Klick auf das Symbol der heruntergeladenen Datei (sscserve.exe), starten Sie die Installation von SCC Service Utility.
Beim Schließen des Programms erscheint ein Druckersymbol in der Taskleiste neben der Uhr.

Verwenden Sie das Dienstprogramm


Rechtsklick auf dieses Symbol; verschiedene Möglichkeiten vorgesehen sind, einschließlich "Schutzgegen". Maus über diese Wahl und klicken "Aktuellen Wert".
Zu diesem Zeitpunkt erhalten wir die Informationen "aktuelle Wert" mit der Anzahl der Kopien und "Maximalwert".
Wenn die Zahl in "aktuelle Wert" wahrscheinlich 1 höher ist, die angegeben für "Maximalwert"Dies beweist, dass das Problem ist, die Anzahl der Ausdrucke gemacht.
wählen Sie erneut "Schutzgegen"klicken Sie auf "Zurücksetzen Schutzzähler" dann "klar Counteroverflow".

Durch den ersten Schritt zu wiederholen, "aktuelle Wert" sollte Null anzeigen.
Wenn dies der Fall ist, ist das Problem gelöst. Es bleibt den PC zu schließen und neu starten.

Aufzeichnungen

  • Dieser Prozess wird für alle Epson-Modelle identisch, wurde jedoch auf alle nicht getestet.
  • Die Epson Perspektive Http: //esupport.epson-europe.com / ...
  • Vielen Dank an Dehelec "Entdecker" dieser Trick.

Reinigen des Puffers


Zusätzlicher Trick von Budleya vorgeschlagen:

Ich entdeckte die Tintenaufnahmepolster in meinem Epson Stylus Photo R300 zufällig und zu reinigen, das ist meine Technik "Alternative" :
Ich getränkt in Alkohol bei 90 ° und habe wie ein Schwamm (über der Spund meiner Edelstahl-Spüle!) Gequetscht, um den Saft (schwarz) zu extrahieren, mit gespült habe klares Wasser (Alkohol und Wasser ist nicht mischbar), drückte immer wieder ... in einem Bad aus Alkohol gelöst, indem dem Vorgang mehrmals wiederholen, kam ich zu dem aufpolieren (es ist jetzt grau) . Achtung: Nur wenn der Pad Schaum Pressen, Verdrehen zu vermeiden, um ihn nicht zu verformen oder zu schneiden, seine Form ist ziemlich kompliziert.

Drei Vorteile dieser Technik: 1) mit dem acool, Schaum trocknet schneller und es dauert ein wenig; 2) Solubilisieren Alkohol Tinte, vermied ich setze mich Tinte an den Fingern und färben meine Spüle; 3) Ich vermied eine leere Papierhandtuchrolle.

Das hieß, ich weiß nicht, wie im Laufe der Zeit der Schaum mit Alkohol reagiert ... Aber im schlimmsten Fall kann es mit Wasser gespült werden, um Spuren von Alkohol zu entfernen und trocken zwischen den Blättern von Papiertücher, bevor sie zu ersetzen ...
Epson - Elemente haben das Ende ihrer Lebensdauer erreichtDiesen Artikel herunterladen (PDF)
Originalartikel veröffentlicht von Carlos vialfa. Übersetzt von jmp59. Dieses Dokument mit dem Titel " Epson - Elemente haben das Ende ihres Lebens »erreicht ausKioskea (Www.commentcamarche.net)wird unter der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung.Sie können Kopien dieser Seite kopieren, modifizieren, unter den Bedingungen der Lizenz festgelegt,da dieser Hinweis erscheint klar.Diesen Artikel herunterladen (PDF