Ehe und Mädchenname


Recht

Im Gegensatz zu dem weit verbreiteten Glauben, hat die Frau nicht ihren Namen auf der Ehe ändern. Er behält seinen Namen, da er auf seiner Geburtsurkunde konzentriert (sein "Mädchenname"). Es ist dieser Name, der nur angezeigt für das Zivilstands (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Familienbuch ...) bleibt.

Doch die Ehe war in der Tat führen zu geben "die Verwendung" Ehegatten Namen auf jeden Ehegatten, möglicherweise durch die beiden Namen (Doppelname) verbindet. Es ist jedoch eine Möglichkeit, ein Recht und keine Verpflichtung.

Der Name der Anwendung kann somit auf offiziellen Dokumenten erwähnt werden, wie Personalausweise oder Führerscheine oder administrative Korrespondenz.

Treppe

Für Ausweisdokumente, geben Sie den Namen des Ehepartners in Abschnitt "zweiter Vorname" beim Füllen des Antragsformulars aus. In anderen Ländern ist es möglich, gleichzeitig mehrere Organisationen (CAF, Krankenversicherung ...) über einen Online-Service zu informieren.

Dieses Recht kann ausgeübt werden, wenn der Mann will. Es gibt keine Frist einzuhalten.

Scheidung

Im Falle einer Scheidung, verliert jeder Ehepartner das Recht, den Namen eines anderen als Common Name zu verwenden. Außer in Ausnahmefällen, wenn die betroffenen Ehepartner ein besonderes Interesse rechtfertigen, und mit Zustimmung des Antragstellers.
Ehe und MädchennameDiesen Artikel herunterladen (PDF)
Geschrieben von ericRg. Das Dokument mit dem Titel „Ehe und Mädchennamen» aus Recht-Finanzen (Droit-finances.commentcamarche.net) unterliegt dem Urheberrecht.Eine Vervielfältigung oder vollständige oder teilweise Wiedergabe dieser Website durch welches Verfahren auch immer ohne ausdrückliche Genehmigung ist interdite.charger dieser Artikel (PDF